Mobilität

Viele EMS-Anzüge sind stationär gebunden. Weil wir gegen Kabelwirrwarr und Bewegungsbarrieren sind, bieten wir mobile EMS-Anzüge für Freiheit in Sachen Bewegung und Trainingsort.

 

Modulierte Mittelfrequenz

Viele Anbieter arbeiten mit Niederfrequenz (bis 120 Hz). Man spürt Kontraktionen, die Signale gelangen aber nicht in die Tiefe. Die weniger fühlbare Mittelfrequenz (2000 Hz) dringt flächig und tief ins Gewebe ein und kurbelt die Aktivität der Muskelzellen sowie den Zellstoffwechsel an.

BalanX sagt: die Mischung macht’s! Für merkbare Signale und Trainingserfolge haben wir deshalb beide Stromformen und deren Vorteile kombiniert – bei mobilen Anzügen als einziger Anbieter am globalen Markt.

 

2-3 Einheiten
zu je 30-45 min

Wir sind ehrlich. Deshalb unser Statement: trotz des Einsatzes von EMS kommt man mit Rumstehen, im wahrsten Sinne, nicht weiter und schon gar nicht ans Trainingsziel. Ebenso wenig wie mit beworbenen 15-Minuten-Sessions. Wir empfehlen 2-3 Einheiten pro Woche zu je 30-45 min und EMS als „Booster“ fürs Training zu sehen, nicht aber als Ersatz.

 

WORK.Life.balanx

Schreibt man für gewöhnlich anders? Mag sein. Gewöhnlich ist hier aber nichts!
Denn die EMS-Anzüge von BalanX erlauben außergewöhnliches Training. Und zwar so, dass man es ganz einfach in sein Leben integrieren kann und trotzdem noch genügend Zeit für Job,
anderen Freizeitspaß und die Liebsten hat.
Das nennt sich „Training mit Stil“ –mit neuem Lebensstil.

Hat dich das noch nicht überzeugt,
haben wir noch weitere Asse im Anzug-Ärmel:

Garantie-Service: defekte Produkte werden binnen 3-5 Werktage ausgetauscht

Auswahlmöglichkeit unterschiedlicher Wellenformen und Frequenzen (Quadrat, Sinus, Exponential, Dreieck, Sägezahn)

Programmvielfalt als Vorbeugung gegen Gewöhnungseffekte der Muskulatur

Speicher für Muskelgruppen-Einstellungen: müssen nicht neu eingerichtet werden

Ohne Kabel, mit Wirkung:
die EMS-Trainingsanzüge von BalanX

Mit BalanX erhältst Du stets Anzüge nach Maß.
Und das Maß ist: das Optimum.

Die kabellosen EMS-Anzüge in den Größen XXS-XXL* bestehen aus atmungsaktivem, superelastischem Kompressionsmaterial für maximale Bewegungsfreiheit. Vergleichbar mit einer zweiten Haut – und in der fühlt man sich nicht nur wohl, sondern auch die Wirkung.

Die wird von Silberelektroden hervorgerufen. Deren Beschaffenheit ermöglicht einfaches Anziehen, da sie nicht kleben, ebenso wie mehr Sicherheit. Durch geringen Widerstand braucht es nämlich weniger Stromintensität, um Muskelkontraktionen zu erzeugen.

*) Unser Tipp: wir empfehlen, die Konfektionsgröße eine Nummer kleiner als üblich zu wählen,
da der Anzug eng am Körper anliegen soll.

Wie stark die einzelnen Muskeln stimuliert werden, wählst du ganz einfach via Smartphone-App aus: Bizeps, Brust, Rücken, Trizeps, Bauch, seitliche Bauchmuskeln, unterer Rücken, Gesäß, Oberschenkelvorder- oder -rückseite.

Mit BalanX werden dann unschlagbare 90% Fasern des jeweils trainierten Muskels beansprucht (klassisches Krafttraining: 35%). Das bringt mehr Trainingsintensität und, durch gleichzeitige Beanspruchung aller Muskelgruppen, auch mehr Zeit.
Apropos: Zeit und Ort?

Ein Ganzkörpertraining absolvierst du bereits in 30-45 Minuten. Und weil BalanX der mobile EMS-Anzug für zu Hause ist, kannst du sogar dort mit simplen Trainingsgeräten (Gummibändern, Hanteln, etc.) tolle Ergebnisse erzielen. Letztere sind vor allem auch ausgewogen (Stichwort: Prädilektion der Muskulatur), da BalanX EMS-Anzüge alle Muskeln gleich stark trainieren.

Ein bisschen wie:
„Ein Anzug für alle, alle für einen Anzug.“